Massage

 

 

 

 

 


Die Massage ist eine Therapieform zur Behandlung von Verspannungen, Kontrakturen und Narben, durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Hierdurch kann eine Verbesserung der Beweglichkeit, Entspannung, Durchblutung und Schmerzlinderung erreicht werden.

Mögliche Indikationen sind: Muskelverspannungen, posttraumatische Veränderungen z. B. nach Frakturen und Narbenverklebungen, Spannungskopfschmerz, Tinnitus und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie z. B. WS-Syndrom.